Medikationsanalyse durch AMTS-Manager

Aktuelles

Wir sind Speziallisten für Arzneimitteltherapiesicherheit, kurz AMTS genannt. Speziell weitergebildete ApothekerInnen, sogenannte AMTS-Manager, kümmern sich dazu um die Medikationsanalyse, um die sichere Anwendung von Arzneimitteln, die Begleitung der Therapie und um die Vermeidung von Wechselwirkungen.

Aktuelle Studien zeigen dass nur etwas mehr als 50 Prozent der verordneten Medikamente sachgemäß und regelmäßig eingenommen werden. Patienten mit hoher Therapietreue werden schneller gesund bzw. seltener ins Krankenhaus überwiesen. "Dafür brauchen wir zum einen besonders gut ausgebildete Apotheker und zum anderen ein enges Miteinander mit den Ärzten und Patienten", weiß Dr. Ossenkop.

Eine AMTS-qualifizierte Apotheke strebt eine optimale Organisation des Medikationsprozesses an, mit dem Ziel, unerwünschte Arzneimittelereignisse durch Medikationsfehler zu vermeiden. Die Apotheke stellt dabei eine Sicherheitsbarriere für den Patienten dar.

Seit 2013 haben 160 Apotheken in Westfalen-Lippe ein umfassendes Schulungsprogramm absolviert, das gemeinsam von den Universitäten Bonn, Düsseldorf und Münster mit der Apothekerkammer entwickelt wurde. Die Kunden und Patienten von Apotheker Dr. Till Ossenkop erhalten also eine ganz besondere pharmazeutische Dienstleistung, von der besonders Menschen profitieren, die auf eine Vielzahl von Arzneimitteln angewiesen sind. Dr. Ossenkop ist somit eine Art Pionier in einer sich verändernden pharmazeutischen Welt, weiß aber auch: "In wenigen Jahren wird AMTS der Standard für die Versorgung aller Patienten sein."